Urlaub am Lago

 
 
 

Trarego, Urlaubsort am Lago Maggiore

Natur und Wanderwege rund um Trarego im Piemont (Italien)

Trarego ist ein kleines Dorf am Lago Maggiore und zählt somit zum Kreis Piemont.

Trotz seiner geringen Einwohnerzahl ist Trarego an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen und man kann bequem mit dem Minibus dreimal pro Tag nach Cannero und wieder zurück fahren. Ab Cannero stehen Schiffsverbindungen zum Beispiel nach Luino oder sogar in Richtung Schweiz zur Verfügung.

Gerade für Wanderfreunde ist die Umgebung ein ideales Urlaubs - und Erholungsgebiet.

Der "Monte Carza" ermöglicht einen atemberaubenden Ausblick sowohl in die umliegenden Dörfer als auch bis zur Schweiz. Der "Monte Carza" ist von Trarego aus bereits in eineinhalb Stunden zu erreichen.

Einen etwas anstrengenderen Weg, der einem aber auch eine atemberaubende Aussicht garantieren wird, ist der Weg hinauf zum "Monte Morissolo". Von Trarego aus erreicht man ihn schon nach knapp dreieinhalb Stunden Fußmarsch.

Anfang September findet in Trarego das "Castagnata" statt. Hierbei werden frisch geerntete Kastanien über einem offenen Feuer geröstet und anschließend verspreist.

Das ortsansässige Museum  lädt alle zum Berühren und Tasten der Ausstellungsstücke ein. Das Museum hat es sich zum Ziel gesetzt, die Natur der gesamten Gegend kennenzulernen und sie mit allen Sinnen genießen zu können.

Die Kirche in Trarego ist dem heiligen Martin gewidmet. Schätze wie zum Beispiel geschnitzte Statuen aus dem 18. Jahrhundert gilt es hier zu entdecken.