Urlaub am Lago

 
 
 

Märkte am Lago Maggiore

Besonderheiten im Lago Maggiore Urlaub - reges Markttreiben am Seeufer

Die Märkte am Lago Maggiore sind wohl einzigartig in Italien. Sie verleihen dem oberitalienischen See das typisch italienische Lebensgefühl.

Besonders auch für Touristen gibt auf diesen Märkten allerhand zu entdecken.

Der wohl bekannteste Markt am Lago Maggiore ist der Mittwochsmarkt in Luino, am Ostufer des Sees gelegen. Er findet gewöhnlich von 09 Uhr morgens bis ca. 19 Uhr statt. Es gibt hier vor allem Obst und Gemüse, Fisch und Käse, Wurst- und Fleischspezialitäten sowie Lederbekleidung und Schuhe zu kaufen.

Am Westufer des Sees findet sonntags von 08 Uhr bis 13 Uhr ein schöner und vor allem übersichtlicher Markt statt.

Leider ist er auch etwas teurer als die anderen Märkte was wohl an der Nähe zur Schweiz liegt.

Einen Besuch wert sind auch die Märkte in Varese, Ponte Teresa und Domodossola für die Sie allerdings etwas weiter fahren müssen da diese nicht direkt am Lago Maggiore liegen.

Eine Besonderheit sind auch die Künstler- und Antiquitätenmärkte die rund um den Lago Maggiore stattfinden. Die bekanntesten finden Sie in Como (samstags von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr), in Lugano (samstags von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr) und in Varese (jeweils am ersten Sonntag im Monat). Hier können Sie meist einheimische Malereien, Kunsthandwerk und alte Möbel zu recht günstigen Preisen erwerben.

Bei einem Marktbesuch sollten Sie immer darauf achten, frühzeitig aufzubrechen da auf den Märkten immer unzählige Menschen unterwegs sind und wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Parkplätze sind im Bereich vieler Märkte Mangelware.