Urlaub am Lago

 
 
 

Urlaub in Cannobio am Lago Maggiore

Ferien in Cannobio, Lago Maggiore, Italien

Die am Ufer des Lago Maggiore gelegene italienische Gemeinde Cannobio mit ihren 5153 Einwohnern bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Bars.

Zudem befindet sich nicht weit entfernt der Fluss Cannobino, der unter anderem für Wildwasserfahrten und Tauchgänge genutzt werden kann.

Die bereits im Mittelalter wohlhabende Stadt lässt diesen noch heute vorherrschenden Reichtum zum Beispiel anhand des gotischen Rathauses durchscheinen.

Die Uferpromenade entlang der Durchgangsstraße des Cannobio bietet mit Patrizier-Häusern aus dem 16. sowie 17. Jahrhundert teilweise einen eher pittoresken, aber dennoch faszinierenden Anblick.

Jeden Sonntag verwandelt sich die Promenade in einen riesigen Markt, der die Charakterzüge der alten Handelsstadt widerspiegelt. Hier gibt es von Spielzeug über Kleidung, Leder- und Haushaltswaren sowie Käse, Wurst und Obst beinahe alles zu kaufen.

Am Ende der Uferpromenade befindet sich die Wallfahrtskirche der Barmherzigkeit, Santa Pietá“. Der aus dem 16./17. Jahrhundert stammende, eher massive Renaissancebau mit seiner spätgotischen Pietá ist heute Wallfahrtsziel Tausender von Menschen. Zudem besitzt die Kirche mit dem „Gang nach Golgatha“, einem Gemälde von Gaudenzio Ferrari, eine weitere Kostbarkeit, die einen Besuch lohnt.

Auch der historische Stadtkern sowie die Kirche San Vittore mit ihrem romanischen Turm sind sehr beliebte Ausflugsziele.

Des Weiteren befinden sich in der näheren Umgebung das Tal sowie die Schlucht des Torrente Cannobino und die Kirche Sant´Agata, von der man eine faszinierende Aussicht auf den gesamten Lago Maggiore sowie dessen Umgebung hat.